FAQs

Sie benötigen weiterführende Informationen? Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu unseren Produkten und Leistungen.

Auswahl filtern:

Was ist ein BRUCHAPaneel?

BRUCHAPaneele sind Sandwichpaneele. Sie bestehen aus zwei Blechdeckschalen, die schubfest mit dem Dämmkern aus Polyurethan (PUR)/Polyisocyanurat (PIR) oder Mineralwolle verbunden sind.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Dämmkern aus Polyurethan (PUR)/Polyisocyanurat (PIR) und Mineralwolle?

Paneele mit Mineralwollkern sind nach EN 13501 nicht brennbar und weisen dadurch einen vielfach höheren Feuerwiderstand auf. Die Sandwichpaneele mit PUR/PIR Kern besitzen ausgezeichnete Wärmedämmeigenschaften und zeichnen sich durch ihr geringes Eigengewicht aus.

Ist es möglich bei Dachpaneelen an der Außenschale auch NIRO zu verwenden?

Dachpaneele mit Edelstahl an der Außenseite werden nicht produziert.

Kann man ein Dachpaneele auch für ein Einfamilienhaus verwenden?

Dachpaneele können für Einfamilienhäuser eingesetzt werden, jedoch nur in der Ausführung als Kaltdach.

Verlegerichtlinien

Gibt es ein Adapterpaneel zwischen FP-P-Paneelen und FP-F-Paneelen?

Es gibt bisher nur Adapterpaneele zwischen FP alt und FP-F. So lange keine neue Geometrie in der Fuge bei den FP-F-Paneelen entwickelt wird, kommt es auch zu keinen Verbindungen mit den Paneelen FP-P.

Warum gibt es kein FP-P60-Paneel?

Ein FP-P60-Paneel kann aufgrund der Fugengeometrie nicht produziert werden.

Wo werden die BRUCHAPaneele produziert?

Unsere BRUCHAPaneele werden ausschließlich in unserem Produktionswerk in Michelhausen in Niederösterreich in unseren modern ausgestatteten Anlagen produziert.

Sind BRUCHAPaneele auch als Lagerware erhältlich?

Grundsätzlich werden unsere Paneele auftragsbezogen produziert. Am Firmensitz bzw. in der Niederlassung Süd in Großwilfersdorf ist aber Lagerware erhältlich. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter. Den passenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen können Sie einfach über unsere Kontaktfunktion (grüne Sprechblase) auswählen.

Ist eine Vorreservierung der BRUCHAPaneele möglich?

Eine Vorreservierung ist für die Produktionsplanung möglich, die zeitliche Abstimmung muss jedoch vereinbart werden (Stückliste).

Wieso wird für Kurzlängen ein Aufpreis verrechnet?

An den kontinuierlichen Anlagen werden die Paneele im Produktionsprozess auf die notwendigen Längen gekürzt. Kann die Schneideanlage (Bandsäge) aufgrund der Produktionsgeschwindigkeit kurze Paneele nicht bearbeiten (Länge unter 250 cm), muss mit doppelter Länge produziert und das Paneel auf einer externen Anlage auf die richtige Länge geschnitten werden. Dieser Vorgang verursacht im Produktionsprozess einen zusätzlichen Aufwand, der als „Kurzlänge“ deklariert und verrechnet wird.

Welche Feuer- und Schallschutzklassen gelten für BRUCHAPaneele?

Mineralwolle: Brandverhalten nach EN 13501-1, Euroklasse A2s1d0, nicht brennbar
PUR/PIR, Standard: Brandverhalten nach EN 13501-1, Euroklasse Bs2, d0, schwer entflammbar
Auf Anfrage: Euroklasse Bs1, d0, schwer entflammbar

In welchen Standardlängen sind BRUCHAPaneele erhältlich?

Wir produzieren ausschließlich auftragsbezogen, daher gibt es keine Standardlängen.

In welchen maximalen Produktionslängen sind BRUCHAPaneele erhältlich?

Fassadenpaneele mit PUR/PIR-Kern – FP-P, FP-P-S, FP, GSP, Design+: 16 m
Wandpaneel mit PUR/PIR Kern – WP: 18,4 m
Dachpaneel mit PUR/PIR Kern – DP: 21,5 m und ECO-Dach: 13,50 m
Wand/Fassade mit Mineralwollkern – FP-F, WP-F, WP-A, FP-A, DP-F, DP-A: 15,6 m

In welchen Baubreiten sind BRUCHAPaneele erhältlich?

Baubreite 1100 mm: WP, WP-F, FP-F
Baubreite 1000 mm: DP, FP-P, FP-W, DP-F
Andere Baubreiten erhalten Sie jederzeit gerne auf Anfrage. Den passenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen können Sie einfach über unser Kontaktmöglichkeit (grüne Sprechblase) auswählen.

In welchen Ausklinkungslängen sind BRUCHA Dachpaneele erhältlich?

Bei DP und DP-F: 60, 100, 120, 150, 200 und 300 mm
Ausklinkung in Traufe: 60 mm (Standard)
Ausklinkung für Überlappung: DP-F mindestens 200 mm, DP 200 mm (Standard)

Welche Spannweiten gelten für BRUCHAPaneele?

Spannweiten sind abhängig von verschiedenen Faktoren, die individuell geprüft werden müssen. Informationen zu den Spann- und Stützweiten finden Sie in unseren Stützweitentabellen bei den Downloads.

Wie lange hält der Korrosionsschutz der BRUCHAPaneele?

Sandwichelemente mit Deckschichten aus Stahl weisen bei Anwendung in einem Bauwerk im Allgemeinen einen Korrosionsschutz von mehr als 15 Jahren auf. Die Schutzdauer ist als Zeitraum bis zur ersten Teilerneuerung definiert. Bei entsprechender Wartung erhöht sich die Schutzdauer erheblich. Weitere Informationen dazu finden Sie hier in unserem BRUCHA Farbspektrum unter Downloads.

Welche Nutzungsdauer haben BRUCHAPaneele?

Die Nutzungsdauer ist abhängig vom Standort des Gebäudes, den Witterungseinflüssen und der Qualität der Beschichtung. Sandwichelemente mit Deckschichten aus Stahl weisen nach Lebenszyklusanalysen und in Abhängigkeit des Einsatzzwecks eine Nutzungsdauer von 40 – 45 Jahren auf.

Wie lauten die Garantierichtlinien für BRUCHAPaneele?

Garantien sind abhängig von der geografischen Lage. Die Garantievereinbarung gilt zwischen Hersteller (Blech Hersteller) und Verarbeiter (Produzent).
Standard-Garantieleistungen bei Wand und Fassadensystemen laut Voest:
Durchrosten bei RC 3 Z 275 15 Jahre Garantie und Haftung der Beschichtung bei RC 3 Z 275 8 Jahre Garantie.
Standard-Garantieleistungen bei Dachsystemen laut Voest:
Durchrosten bei RC 3 Z 275 12 Jahre Garantie und Haftung der Beschichtung bei RC 3 Z 275 5 Jahre Garantie.
Farbabweichungen dürfen in einer Ansicht nicht vorkommen, es muss darauf geachtet werden, dass pro Ansicht dieselbe Blechcharge verwendet wird. Die Beurteilung einer Farbabweichung kann nur mittels Farbmessgeräten und Referenzkarten durchgeführt werden. Erlaubte Farbtonabweichungen werden gemäß EN ISO 11 664-4 festgelegt (< 2 Delta e)

In welchen Blechstärken sind BRUCHAPaneele verfügbar?

Standard: 0,5 mm/0,6 mm an der Innenseite bzw. 0,6 mm außen (andere Stärken auf Anfrage möglich).

Welche Dichtbänder sind für BRUCHAPaneele erforderlich?

Standardmäßig sind die BRUCHAPaneele mit den erforderlichen Dichtungen im Paneelstoß-bereich ausgestattet. Eine Übersicht empfohlener Dichtbänder (z. B. Wandanschlussdichtung, Kontaktdichtbänder etc.) finden Sie in unserem Zubehörkatalog, Anwendungsbeispiele zeigen wir Ihnen in unserer Handling-Broschüre.

Welche Maximal-Maße haben die Eckpaneele?

Horizontale Verlegung 90°: Mineralwolle max. Schenkellänge 1500 mm; PUR/PIR max. Schenkellänge 2000 mm
Vertikale Verlegung 90°: 6000 mm
Vertikale Verlegung Radius: 6000 mm

Welchen Dämmwert (U-Wert) haben BRUCHAPaneele?

Der Dämmwert (U-Wert) ist abhängig von der Paneelstärke und ist in unseren Produktdatenblättern ersichtlich.

Wo finde ich die Zulassung für BRUCHAPaneele?

Unsere Zulassungen erhalten Sie jederzeit gerne auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns unter [email protected].

Wo finde ich Prüfzeugnisse und Klassifizierungsberichte für BRUCHAPaneele?

Unsere Prüfzeugnisse erhalten Sie jederzeit gerne auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns unter [email protected].

Wo finde ich die Zubehör-Preise?

Informationen zu unseren Zubehör-Preisen erhalten Sie jederzeit gerne auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns unter [email protected].

 

Wo finde ich Referenzbilder für Architekten?

Referenzbilder finden Sie unter: Referenzen. Weitere oder konkrete Referenzberichte erhalten Sie gerne auf Anfrage. Den passenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen können Sie einfach über unser Kontaktformular auswählen.

Wo finde ich die Ausschreibungstexte für die BRUCHAPaneele?

Die Ausschreibungstexte für die BRUCHAPaneele PUR/PIR und Brandschutz finden Sie bei den Downloads.

Mit welchen Oberflächen und Profilen sind BRUCHAPaneele erhältlich?

Es gibt ein reichhaltiges Beschichtungs- und Oberflächenangebot (PE Pure 25, PUR-PA 50 μm, Foodsafe PVC 150 μm, Edelstahl u.v.m.). Neben einer umfangreichen Profilauswahl stehen sämtliche RAL-Farben bis hin zu irisierenden, farbverändernden Oberflächen zur Verfügung. Detaillierte Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserem BRUCHA Farbspektrum - Downloads.

Welche Farbklassen sind erhältlich?

Die Oberflächen-Farbtöne nach RAL sind in Farbgruppen eingeteilt (I – III, von sehr hell bis dunkel). Hier geht‘s zum BRUCHA Farbspektrum - Downloads.

Haben verschiedene Blechchargen Auswirkungen auf die Farbe?

Bei Teil- oder Nachbestellungen kann es durch die Verwendung neuer Blechcoils zu Abweichungen aufgrund verschiedener Blechchargen kommen. Um einen Farbwechsel innerhalb einer Front, Achse oder Ansichtsseite zu vermeiden, ist es sinnvoll, bei der Bestellung bereits entsprechende Angaben zu machen. Stärkere Farbabweichungen zu den RAL-Tönen sind bei PVDF-Beschichtungen möglich. Bitte planen Sie auch speziell bei Sonderfarben und/oder abweichender Baubreite (bei WAND und FASSADE) ausreichend Reservepaneele ein.

Gibt es für BRUCHAPaneele in bestimmten Farben eine Mindestbestellmenge?

Bei den Farben aus dem Farbspektrum BASIC gibt es keine Mindestbestellmenge, lediglich bei ausgewählten/gekennzeichneten Farben gilt ein prozessbedingter Aufpreis bei Bestellungen unter 500 m². Im Farbspektrum SUPERIOR sind Mindestbestellmengen zu beachten. Sprechen Sie dazu bitte mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner.

In welchen Farben werden die Innen- und Außenseiten der BRUCHAPaneele ausgeführt?

Alle Paneele werden an der Innenseite standardmäßig in RAL 9002, Profil 1 ausgeführt. Die Ausführungsmöglichkeiten der Außenseite entnehmen Sie unserem Farbspektrum, dort finden Sie alle Farb- und Profilvarianten, sowie Beschichtungsmöglichkeiten der Oberflächen.

Wie können BRUCHAPaneele bestmöglich gereinigt werden?

Eine sachgemäße Reinigung gewährleistet nicht nur das optisch einwandfreie Erscheinungsbild der BRUCHAPaneele, sondern auch eine dauerhafte Produktqualität. Im Zuge der Reinigung werden Mikroorganismen entfernt, die mikrobiologische Sauberkeit lässt sich durch Desinfektion sicherstellen. Tipps zur sorgfältigen Pflege für eine lange Lebensdauer finden Sie im BRUCHA Farbspektrum unter Downloads.

Wie werden BRUCHAPaneele angeschlossen?

In unserer Handling Broschüre finden Sie Informationen zu Standard-Anschlussmöglichkeiten, detaillierte Darstellungen in unserem Zubehörkatalog. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Verarbeitungstipps in den Verlegerichtlinien nachzulesen. Alle Dateien finden Sie im Downloadbereich.
Bei weiteren Detailfragen wenden Sie sich an Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Welche Fenster- und Türanschlüsse gibt es?

Information zu unseren Fenster- und Türanschlüssen können Sie jederzeit gerne projektbezogen anfordern. Kontaktieren Sie uns unter [email protected].

Mit welchen üblichen Lieferzeiten muss ich rechnen?

Unter normalen Umständen beträgt die Lieferzeit ca. 3 – 4 Wochen.

Ist der Transport von BRUCHAPaneelen ein Sondertransport?

Der Transport von Paneelen über 13,6 m gilt als Sondertransport.

Wie werden die Paneele montiert?

Gerne geben wir Ihnen die Kontaktdaten professioneller Paneelverlegefirmen (Verlegerliste) in Ihrer Umgebung weiter. Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Was versteht man unter einer Oktopus-Verladung?

Bei einer Oktopus-Verladung müssen die Paneele im Paket an der Baustelle nicht mehr gewendet werden. Octopus-Verladungen werden bei Dachpaneelen angewendet, um das Handling auf der Baustelle zu erleichtern.

Ist es sinnvoll Reservepaneele zu bestellen?

Durch die Vielzahl an Blechcoils kann es dazu kommen, dass Sie bei einer späteren Nachbestellung Blech einer anderen Charge erhalten. Somit können sich Farbunterschiede ergeben. Wenn Sie bei Ihrer Bestellung stets ein Reservepaneel einplanen, lässt sich dieser Effekt vermeiden.

Wo finde ich Verlegepläne?

In unserer Konstruktionsabteilung arbeiten wir auf Wunsch individuelle Verlegepläne aus. Ebenso können wir Stücklisten für die Fertigung der Sandwichpaneele für Sie ermitteln.

Wie komme ich zu Befestigungsnachweisen?

Ein Befestigungsnachweis kann im Zuge einer statischen Vorbemessung ermittelt werden.

Verfügen die BRUCHAPaneele über eine Fugenabdichtung?

Die BRUCHAPaneele sind im Stoßbereich (Nut-/Federverbindung) mit Dichtungen ausgestattet. Die Ausführung der Dichtungen sind auf den jeweiligen Produktdatenblättern dargestellt (z. B. BRUCHAPaneel PUR/PIR Dach – DP – Standard 3-fach Dichtung für optimalen Kondensatschutz).

Werden BRUCHAPaneele vertikal oder horizontal verlegt?

BRUCHAPaneele können sowohl vertikal als auch horizontal bzw. auch diagonal für ein außergewöhnliches optisches Erscheinungsbild verlegt werden. Grundvoraussetzung ist die entsprechende Unterkonstruktion und technische Abklärung hinsichtlich der Spannweiten.

Lassen sich PUR/PIR- und Mineralwollpaneele miteinander verbinden?

Grundsätzlich können Paneele mit PUR/PIR und Mineralwollkern miteinander verbunden werden. Für detaillierte technische Informationen bzw. die Anwendung eines Adapterpaneels, wenden Sie sich bitte an ihren persönlichen Ansprechpartner.

Wie werden BRUCHAPaneele korrekt verlegt?

Informationen zum sach- und fachgerechten Verlegen von Sandwichpaneelen erhalten Sie in unseren veröffentlichten Verlegerichtlinien. Weiters bieten wir für unsere Kunden Verlegeschulungen (theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung) an.

Verlegerichtlinien

Welche Schrauben sind zu verwenden?

Die Art und Länge der zu verwendenden Schrauben, hängt von der Unterkonstruktion sowie der Paneeldicke ab. Die entsprechenden Schrauben, für Holz, Stahl oder Beton, finden Sie in unserem Zubehörkatalog unter Downloads. Sollten Sie sich bei der Wahl der richtigen Schrauben unsicher sein, wenden Sie sich an Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Wie funktioniert die Montage einer Photovoltaik-Anlage auf BRUCHAPaneelen?

Photovoltaik-Anlagen dürfen nur mittels Stockschrauben auf der Unterkonstruktion befestigt werden.

Welche Temperaturbereiche gelten für Kühlräume?

Der Temperaturbereich für Normal-Kühlräumen reicht von 0 °C bis plus 8 °C.
Der Temperaturbereich für Tiefkühlräume reicht von 0 °C bis minus 30 °C.

Welche Ausführung gibt es bei Kühlräumen in Bezug auf Bodenausführung, Oberfläche, Bodenlast und Rutschklasse?

Es gibt derzeit fünf verschiedene Bodenaufbauten mit verschiedenen Punktbelastungen. Über Belastungen und genaue Ausführungen informieren wir Sie jederzeit gerne persönlich. Unsere Standard-Oberfläche hat Rutschklasse 3 nach Norm EN 314-2 (WISA-Hexa Grip).

Kann eine Kühlzelle in Eigenleistung montiert werden?

Eine Kühlzelle kann in Eigenleistung montiert werden, die dazu notwendigen Montageanleitungen finden Sie im Downloadbereich.

Welche Kühlraumtüren in welchen Abmessungen sind verfügbar? WelcheOberflächen und Rahmen gibt es?

Sie erhalten bei uns Kühlraumtüren in verschiedensten Abmessungen mit unterschiedlichen Rahmenarten und Oberflächentypen. Über Details informieren wir Sie jederzeit gerne persönlich.

Können Kühlräume saniert werden?

Selbstverständlich können BRUCHA Kühlräume saniert werden. Für konkrete Anfragen wenden Sie sich bitte an unser Wartung und Service Team.

Welcher Bodenanschluss kommt bei Tiefkühlzellen zum Einsatz?

Es gibt verschiedene Bodenaufbauten bei Tiefkühlräumen. Je nach Art des Produktes wird der Anschluss-Boden zur Wand ausgeführt.

Wofür dient ein Ausschreibungstext?

Durch Ausschreibungen (Submissionen) fordern Auftraggeber schriftlich und öffentlich dazu auf, Angebote für Bau-, Dienst- oder Lieferleistungen abzugeben. Diese Angebote müssen exakt den Vorgaben des Vergaberechts entsprechen.

Was ist ein U-Wert?

Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) ist die Maßeinheit zur Ermittlung des Wärmeverlustes eines Bauteils. Der U-Wert gibt die Wärmemenge an, die pro Zeiteinheit durch 1 m² eines Bauteils bei einem Temperaturunterschied von 1 K hindurchgeht.

Was ist ein n50- Wert?

Die durch undichte Stellen aus dem Gebäude ausströmende Luftmenge muss durch den Ventilator in das Gebäude wieder hineingedrückt werden und wird gemessen. Der sogenannte n50-Wert (Einheit: 1/h) gibt an, wie oft das Innenraumvolumen pro Stunde umgesetzt wird.

Welche Leistungen umfasst der Hochregallagerbau?

Beim Hochregallagerbau liefern wir die komplette Gebäudehülle. 

Welche Abdichtungen werden im CA-Lagerbau verwendet?

Die Paneelfugen und Eckverbindungen werden durch ein mehrschichtiges Spezialdichtungssystem hergestellt. Ebenso werden die Türrahmen luftdicht verschweißt, um die kontrollierte Atmosphäre im Raum sicherzustellen.

Kann ich als Privatperson auch bei Ihnen kaufen?

Selbstverständlich produzieren wir unsere BRUCHAPaneele auch für Privatpersonen.

Bieten Sie auch Kältetechnik an?

In unserem Unternehmen gibt es keine eigene Abteilung für Kältetechnik. In diesem Bereich arbeiten wir mit erfahrenen Partnern zusammen.

Wie können wir Ihnen helfen? Wählen Sie Ihr
Sprechen Sie über
mit Ihrem Experten aus
in
Do you speak English?

Looks like you have set English as your browser language

You are about to enter the german version of our website, but our website would also be available in English.
Please select your preferred language below.

Continue in German
Are you from the US?

It seems that you are visiting our website from the US. Would you like to switch to our US version?

Continue international